Programm Edelweisspiraten Festival 4. August bis 29. September

4. August 2019, 19.00 Uhr

"Da wo die Blume geblüht hat, da war Widerstand"

Lesung, Konzert und Talk

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

 

8. August 2019, 19.30 Uhr

Die intellektuelle/„Neue“ Rechte in Deutschland - Historische und ideologische Bezüge, Strategien, Strukturen und Wirkmächtigkeit

Der Votrag wird gehalten von David Begrich von der Arbeitsstelle Rechtsextremismus bei Miteinander e.V.

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

 

2. September 2019, 19 Uhr

Ausstellungseröffnung „unangepasst-verlottert-asozial?“

Die Ausstellung „unangepasst – verlottert - asozial“ richtet den Blick auf die historische Vergangenheit und das Jetzt. Was unterscheidet oder verbindet Jugendliche von damals und heute? Gemeinsam mit Schüler*innen, der Edelweisspiratencrew sowie interessierten Düsseldorfer*innen haben Christine Brinkmann (Zakk) und Astrid Hirsch (Mahn- und Gedenkstätte) eine Ausstellung entwickelt, die im Rahmen des Edelweisspiratenfestivals im Zakk zu sehen sein wird.

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

 

7. September 2019, Einlass ab 15 Uhr, Beginn 16 Uhr

Edelweisspiratenfestival 2019 Open Air

„Ihr könnt mich nicht, wenn ich nicht will!“ Mit diesen Worten haben sich im Jahr 1942 Jugendliche mit den inhaftierten Widerstandskämpfern solidarisiert – gesprüht an eine Hauswand. Auch in diesem Jahr bietet das politische Festival wieder eine Mischung mit Initiativen, street art, Workshops & Bands.

Musikalisches Line Up: Ebow, Pöbel, MC Mal Eleve & Gossenboss.

Mehr Infos unter www.zakk.de und bei Facebook.

Veranstalter*innen: Mahn- & Gedenkstätte & zakk. Mit freundlicher Unterstützung des Landes NRW, dem LVR und der LAG Soziokultur NRW.

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

 

11. September 2019, 19.30 Uhr

Die extreme Rechte im Raum Düsseldorf - ein aktueller Überblick
Den Vortrag hält Jürgen Peters vom Antirassistischen Bildungsforum Rheinland

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

 

22. September 2019, 13 Uhr

Radtour - Auf den Spuren der Edelweisspiraten

Ob Kittelbachpirat, katholischer Widerstand, politischer Widerstand oder einfach „nicht dafür“ - wir möchten diesen Jugendlichen während unserer historischen Radtour ein Gesicht geben und zeigen dass vor allem auch die Jugend eine Stimme und Meinung hatte.

Voraussetzung für Teilnahme an der rund dreistündigen Fahrradtour ist ein verkehrstaugliches Fahrrad.

Startpunkt: vor dem K20, Grabbeplatz 5

 

26. September 2019, 19.30 im Zakk

Die extreme Rechte im Kampfsport – Netzwerke, Events und Akteure
Referent ist Tobias Hoff vom Antirassistischen Bildungsforum Rheinland

Zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

 

29. September 2019, Ganztägig

Exkursion zur SS-Ordensburg Wewelsburg

Im Rahmen des Festivals bieten wir eine gemeinsame Exkursion zur Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg bei Paderborn an. Weitere Informationen gibt es bei der Anmeldung unter christine.brinkmann@zakk.de. Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 25 beschränkt.

 

Sonntag, 1. September 2019 von 13 bis 19 Uhr
Fest für Frieden, Freiheit und Demokratie

Fahrraddemo für bessere Luft 1982 @Stadtarchiv Düsseldorf

Anlass des großen Festes für Frieden, Freiheit und Demokratie im Ehrenhof 2019 ist die Erinnerung: 100 Jahre Weimarer Verfassung, 80 Jahre Beginn des Zweiten Weltkriegs, 70 Jahre Grundgesetz und 30 Jahre Mauerfall.

Auf einer großen Bühne wird ein vielfältiges Programm geboten, u.a. tritt das „Kom(m)ödchen“ mit seinem neuen Programm „Quickies. Schnelle Nummern zur Lage der Nation“ auf, lässt das Frauentrio „Cool Cats“ Musik der 20er bis 50er Jahre erklingen, sorgt das Düsseldorfer Schauspielhaus für Grundgesetzliches und beleuchten Vertreterinnen und Vertreter  aus Politik, Kultur und Gesellschaft in drei Talkrunden Aspekte, Heraus-forderungen  und Chancen der Themenbereiche Frieden, Freiheit und Demokratie.  

Entlang der Achse zwischen Tonhalle und Museum Kunstpalast präsentieren sich Institutionen, Vereine und Verbände und bieten viele kreative Aktionen.

Die Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf lädt, zusammen mit dem Gleichstellungsbüro und dem Stadtarchiv Düsseldorf, an den gemeinsamen Stand ein unter dem Motto „Bei welchem demokratischen Akt wärst du gerne dabei gewesen?“. Lassen Sie sich überraschen.

Das Fest wird durch den Düsseldorfer Appell und die Landeshauptstadt Düsseldorf organisiert.

Wir arbeiten an weiteren Angeboten für Sie...

hier bald mehr...